Hier findet ihr Informationen rund um die

Segelyacht Jambo, ihre Törns, ihre Crew und ihre Filme.

Die Arbeiten laufen an Bord

Neue Batterien, aber die Verdrahtung ist nicht optimal und wird noch einmal geändert.

 

SailingGen

 

Wassermacher, die ersten Überlegungen zur Schalttafel

 

Wassermacher: die beiden Membrane sind schon verbaut

 

Neue Rettungsinsel

 

 

Meine Liste:

- Neue Batteriebank (Lithium 600 Ah) (erledigt)

- Elektrische Ankerwinsch (ist da und wird in Kürze eingebaut)

- Neuer Spannungswandler 3000W (erledigt)

- Wassermacher (in Arbeit)

- Neue Rettungsinsel (ist da, und wird in Kürze eingebaut)

- Neue Feuerlöscher und 2 Löschdecken (sind da, und werden in Kürze eingebaut)

- Saildrive-Dichtung wechseln lassen (erledigt)

- Motorleckage reparieren lassen (erledigt)

- Motoreinschaltpaneel wechseln (erledigt)

- Mehrere kleine Halteleisten im Salon an verschiedenen Stellen (wenn ich noch die Zeit habe...)

- Ankerschutz aus Edelstahl am Bug (erledigt)

- Decks-Kabeldurchführungen abdichten

- Neue Bilgepumpe (bestellt)

- 100A-Batterieladegerät (erledigt)

- Neues AIS, Weatherdock easyTRX3 (ist da, und wird in Kürze eingebaut)

und viele weitere Kleinigkeiten

 

 

Unsere Planung sieht im Moment so aus, dass wir ich die Jambo erst einmal einhand nach Portugal segle und Anke und ich uns dort an der Algarve eine schöne Zeit machen. Danach muss ich schauen, was in der Pandemie sinnvoll und möglich ist. Unser Wunsch wäre es, noch einmal über den Atlantik in die Karibik und von dort weiter nach Westen in den Pazifik Richtung Polynesien. Aber mal schauen, wie sich die Pandemie entwickeln wird und wie sich die Jambo in den nächsten Monaten auf Langfahrt schlagen wird. Mitte Juni soll es hier von Emden aus losgehen.


Atlantiküberquerung von West nach Ost vom 10. Mai bis 21. Juni 2020

 

Einhand und nonstopp von Martinique nach Helgoland, 42 Tage und 5130 sm.

 

Zum Törnbericht



Zum YouTube Kanal
Zum YouTube Kanal


Im Mai 2018 hatte ich ein nettes Gespräch mit Eric von den Glüxpiraten. Über den Link kommt ihr zu Blog und Podcast.


Thomas habe ich mit seiner Picaroon im Juni 2018 in Cuxhaven kennen gelernt und vor kurzem auf Lanzarote wieder getroffen. Im Moment möchte er einige Zeit die kanarischen Inseln besegeln.


 

Oliver hatte ich mit seiner Plan B im Juni 2019 erstmals in Fecámp kennen gelernt und wir sind uns seitdem mehrmals begegnet. Nun ist er mit der Indigo Moon unterwegs.


Werde Mitglied bei Trans-Ocean

Verein zur Förderung des Hochseesegelns e.V.